• Verkaufsfläche Geislingen a.d..png
  • Lageplan

Attraktive Grundstücke in Geislingen a. d. Steige

Objektdaten
ImmoNr4001613-Ar
StraßeIn den Weingärten
PLZ73312
OrtGeislingen an der Steige
Grundstücksgröße4.930 m²
Energieausweis
EnergieausweisEs besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Preis auf Anfrage
Die Verkaufsfläche setzt sich aus den Flurstücken 1386/1, 1360 und 1386/7 der Gemarkung Geislingen zusammen. Flst. 1386/1 mit 2.854 qm (der Flächennutzungsplan (FNP) sieht hier teilweise eine Wohnbebauung vor. Die Art der Bebauung der Fläche muss vom Käufer bei der Baurechtsbehörde geklärt werden. Flst. 1360 mit 1.618 qm ist im FNP als Gartenland ausgewiesen. Teilfläche des Flst. 1386/7 mit 458 qm. Die Flächen sind zur kleingärtnerischen / sonstigen Nutzung an die Bahn-Landwirtschaft unterverpachtet.
Geislingen an der Steige mit ihren 27.000 Einwohnern befindet sich im Südosten der Region Stuttgart etwa 15 km südöstlich von Göppingen bzw. 27 km nordwestlich von Ulm. Sie ist nach der Kreisstadt Göppingen die zweitgrößte Stadt des Landkreises Göppingen und bildet ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden
_____________ HINWEISE _____________ Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte._____________ KONDITIONEN _____________ Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot für IPE4001613 Geislingen Weingärten“ an o. g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.
Weitere interessante Objekte