• DSC_0014
  • DSC_0013
  • DSC_0016
  • DSC_0009
  • Lageplan

Ehemaliger Güterschuppen in Schwaan zu verkaufen

Objektdaten
ImmoNr1001334
StraßeAm Bahnhof
PLZ18258
OrtSchwaan
Grundstücksgröße15.343 m²
Energieausweis
EnergieausweisEs besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Preis auf Anfrage
Das zu verkaufende Grundstück in Schwaan ist ca. 15.343 m² groß und befindet sich Am Bahnhof in Randlage der Stadt.
Die Fläche ist länglich geschnitten und bebaut mit einem Güterschuppen (ehem. Güterabfertigung), einer ehem. Waschküche und 2 Rampen mit Ladestraßen.

Besonderheit: Eine Maklercourtage fällt hier nicht an!

Achtung!

Der Eigentümer des Grundstückes ist die Deutsche Bahn AG.

Bei einem Kauf ist zu beachten, dass Gestattungen gegenüber der DB dinglich zu sichern sind und deren Zuwegung durch eine Eintragung einer beschränkten persönlichen Dienstbarkeit im Rahmen des Verkaufs für den Verkäufer erforderlich sind.

Alle im Rahmen des Verkaufs entstehenden Kosten, wie Notar- und Gerichtskosten, Vermessungskosten sowie Kosten für die Freistellung des Grundstückes sind vom Käufer zu tragen.

Das Grundstück ist noch nicht gem. § 23 AEG von Bahnbetriebszwecken freigestellt.

Der Verkauf erfolgt gegen Höchstangebot. Bitte richten Sie ein schriftliches Angebot an o.g. Anschrift.

Inwieweit die Erstellung eines Energieausweises nach EnEV notwendig ist, wird derzeit geprüft.

Es obliegt dem Erwerber, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.
Schwaan ist eine Stadt im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Sitz des Amtes Schwaan, dem weitere sechs Gemeinden angehören, und sie bildet für ihre Umgebung ein Grundzentrum.
Schwaan liegt an der unteren Warnow und der Beke zwischen Rostock und Güstrow. Zu Schwaan gehören die Ortsteile Bandow, Dorf Tatschow, Hof Tatschow und Letschow.
Schwaan liegt an den Bahnlinien Rostock–Güstrow sowie Rostock–Bützow–Schwerin. Eine direkte Regionalexpress­linie RE1 verbindet Schwaan im Zweistundentakt mit Hamburg, Schwerin und Rostock, eine Linie der S-Bahn Rostock verkehrt stündlich nach Güstrow sowie Rostock und Warnemünde.
Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte.

Hinweis zur Nutzungsart:
Bei der o.a. Nutzungsart handelt es sich um einen zukünftigen Nutzungsvorschlag für einen derzeit bahngewidmeten Verkaufsgegenstand und nicht um eine zugesicherte Eigenschaft im Expose. Es ist Sache des Erwerbers, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.

Konditionen:
Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot für Schwaan IPE 1001334“ an o.g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.
Weitere interessante Objekte