• Plan Trafostation
  • Lageplan Trafostation

Grundstück mit ehemaliger Trafostation, Köpenicker Straße, 12489 Berlin

Objektdaten
ImmoNrIPE 1012745 - SJ
StraßeKöpenicker Straße
PLZ12489
OrtBerlin / Adlershof
Grundstücksgröße421 m²
Energieausweis
Bebaubar nachNachbarbebauung (§34BauGB)
ErschliessungErschlossen
EnergieausweisEs besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Preis auf Anfrage
Das ca. 421 m² große ungefähr rechteckige Grundstück ist mit einem einstöckigen Gebäude bebaut, das eine Trafostation beherbergte, die der Stromversorgung des ehemals benachbarten Güterbahnhofs diente. Die meisten Einbauten, insbesondere die Trafos, sind entfernt worden, alle Medien getrennt, es befinden sich teilweise noch Elektroverteilungen, Messstellen und Abschottungen der Schaltstellen im gleisseitigen Bereich des Gebäudes. Die Gebäudegrundfläche (Außenmaße) beträgt rund 8,5 × 29,5 Meter. Das Gebäude ist nicht unterkellert. Der Streifen zwischen dem Gebäude und der Grundstücksgrenze zum südwestlich angrenzenden Grundstück ist ca. 1,5 bis 2,0 Meter breit und eignet sich deshalb nicht für eine Zufahrt zum Gebäudeeingang.

Der Verkauf erfolgt vornehmlich gegen Höchstangebot.

Ein ausführliches Exposé kann unter immobilien.ost@deutschebahn.com abgefordert werden.

Es obliegt dem Erwerber, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Das Grundstück befindet sich an der Köpenicker Straße in Berlin-Adlershof. Eine Hausnummer wurde nicht zugeteilt, das Nachbargrundstück hat die Hausnummer 1. Das Grundstück befindet sich zwischen einem derzeit brachliegenden Grundstück, auf dem eine gewerbliche Bebauung geplant war, auf dem jetzt aber die Bebauung mit einem Straßenbahn-Betriebshof angedacht wird, und dem Bahndamm der Görlitzer Bahn, der von Fern-, Regional-, Güter- und S-Bahn-Zügen befahren wird. Die Köpenicker Straße ist eine stark frequentierte Stadtstraße, die als Hauptverbindung von der Autobahn A 113 nach Köpenick genutzt wird. Eine Verlängerung dieser Straße als „Tangentialverbindung Ost“ nach Norden in Richtung Marzahn ist vorgesehen. Die Autobahn-Anschlussstelle Adlershof ist nur wenige Minuten entfernt. Nächstgelegene An-bindung öffentlicher Verkehrsmittel ist die Bushaltestelle Adlergestell / Glienicker Weg.
Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte. Für die inhaltliche Richtigkeit der vorstehenden Angaben ist allein der im vorstehenden Exposé angegebene Anbieter verantwortlich, der/die auch allein für etwaige Fehler haftet. Die Deutsche Bahn AG - DB Immobilien übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.

Konditionen:
Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot IPE 1012745 - SJ“ bis zum 25.02.2018 möglichst als PDF-Dateianhang per E-Mail an immobilien.ost@deutschebahn.com oder als Brief an u.g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.
Weitere interessante Objekte