• Flurstück 466
  • An der Bahnhofstraße
  • Biesenthaler Straße
  • Blick Richtung Westen Flst 1513
  • Blick von Biesenthaler Straße
  • Flurstück 411
  • Lageplan

Eberswalde Finow, Teil einer ehemaligen Bahntrasse

Objektdaten
ImmoNr*IPE1001116
Straße*Bahnhofstraße
PLZ*16227
Ort*Eberswalde Finow
Grundstücksgröße8.823 m²
Energieausweis
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Preis auf Anfrage
Bei der hier angebotenen Fläche mit ca. 8.823 m² zwischen Bahnhofstraße und Biesenthaler Straße handelt es sich um einen Teil der ehemaligen Bahnstrecke Eberswalde – Finowfurt. 1996 wurde der Bahnverkehr eingestellt. Die Freistellung von den Bahnbetriebszwecken ist 2016 erfolgt. Die Veräußerungsfläche ist als Gemischte Baufläche (Flächennutzungsplan) bzw. als Fläche im Außenbereich (§ 35 BauGB) eingeordnet. Gegebenenfalls sind Dienstbarkeiten sowie Gestattungen für öffentliche Versorgungsunternehmen erforderlich, über die wir Sie gern bei näherem Interesse informieren (Flurstück 411, Leitung der Dt.Telekom).
Grundstück: ca. 8.823 m²
Gemarkung: Finow, Flur 1, Flurstücke 411, 440, 466, 1513 (Teilfläche)
Die Kosten für die Vermessung gehen zu Lasten des Erwerbers.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Die Veräußerungsfläche ist unbebaut und mit Gestrüpp und Bäumen bewachsen.
Die Stadt Eberswalde mit ca. 42.000 Einwohnern ist die Kreisstadt des Landkreises Barnim im Bundesland Brandenburg, ca. 45 km nordöstlich von Berlin gelegen.
Bei der hier angebotenen Fläche mit ca. 8.823 m² zwischen Bahnhofstraße und Biesenthaler Straße handelt es sich um einen Teil der ehemaligen Bahnstrecke Eberswalde – Finowfurt.
Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte. Für die inhaltliche Richtigkeit der vorstehenden Angaben ist allein der im vorstehenden Exposé angegebene Anbieter verantwortlich, der/die auch allein für etwaige Fehler haftet. Die Deutsche Bahn AG - DB Immobilien übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktangaben zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Anfrage bei uns gespeichert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Internetseite https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/immobilien/Immobilienangebote.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Konditionen:
Bitte senden Sie ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot für IPE 1001116 Finow“ an u.g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.

Hinweis zur Nutzungsart:
Bei der o.a. Nutzungsart handelt es sich um einen zukünftigen Nutzungsvorschlag und nicht um eine zugesicherte Eigenschaft im Exposé. Es ist Sache des Erwerbers, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.
Weitere interessante Objekte