• Lageplan Fläche A+B.jpg

++++Provisionsfreie FREIFLÄCHEN in Wildeck - HÖNEBACH zu vermieten!!!!++++

Objektdaten
ImmoNr*2003120 AC0663200305
Straße*Gartenstraße
PLZ*36208
Ort*Wildeck - Hönebach
Grundstücksgröße1.720 m²
Energieausweis
Bebaubar nachkein Bauland
ErschliessungTeilerschlossen
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Preis auf Anfrage
Sie benötigen FREIFLÄCHEN im Ortsteil HÖNEBACH an der Bahnstation Wildeck-Hönebach? Flächen beispielsweise zur Nutzung als Parkplatz oder als Lagerplatz für Ihren Gewerbebetrieb? Dann können wir Ihnen vielleicht weiterhelfen!!! Realisieren Sie Ihr Vorhaben doch auf Grundstücken der Deutschen Bahn AG! Die zur Vermietung stehende Grundstücksfläche der Deutschen Bahn AG mit insgesamt ca. 1.720m² umfasst zwei Teilflächen: Teilfläche A: eine befestigte Freifläche von 450m² sowie Teilfläche B: eine unbefestigte Freifläche von 820m², die durch neue Mieter belebt werden möchten!!! Haben wir Ihr Mietinteresse geweckt? Dann rufen Sie uns gleich an und erfahren Sie Details für Ihren neuen Mietvertrag!

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Der Standort Wildeck liegt im Nordosten von Hessen, im Landkreis Hersfeld Rothenburg, direkt an der Landesgrenze zu Thüringen. Die Gemeinde mit ihren rund 5.000 Einwohnern liegt teilweise im Tal der Werra und teilweise im Richelsdorfer Gebirge. Sie besteht aus fünf Ortsteilen: Obersuhl, Bosserode, Hönebach, Richelsdorf und Raßdorf. Die Immobilie befindet sich im Ortsteil Hönebach und ist direkt über die Bahnlinie Frankfurt–Berlin und die Bundesautobahn A 4 Frankfurt-Dresden zu erreichen.
Im Falle einer Vermietung an Vorsteuerabzugsberechtigte verstehen sich o.g. Preise zzgl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer. Die Vermietung erfolgt für den Mieter provisionsfrei. Die Angaben zum Objekt stammen vom Eigentümer und dienen einer ersten Information. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen. Dieses Exposé ist nur für Sie bestimmt. Bei Weitergabe an unberechtigte Dritte können Schadensersatzforderungen geltend gemacht werden. Sollte Ihnen das im Exposé beschriebene Objekt von dritter Seite bereits bekannt sein, bitten wir um Mitteilung.