Stellwerk in 24937 Flensburg, Am Bundesbahnhof

Objektdaten
ImmoNr*2005838
Straße*Am Bundesbahnhof
PLZ*24937
Ort*Flensburg
Energieausweis
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Kaufpreis1.500 €
Preis auf Anfrage
Nachstehende Informationen sind dem gedruckten Auktions-Katalog, Stand 19.07.2019, entnommen / Änderungen vorbehalten. Der Katalog enthält wichtige Informationen zum Ablauf der Auktion und zu den Möglichkeiten des Bietens (z. B. telefonische Bietung). Den Katalog finden Sie hier unter „Weitere Dokumente“ oder unter www.ndga.de. Aktualisierte Daten zum Objekt erhalten Sie auf Anfrage gerne beim Auktionshaus. Für Sie selbstverständlich kostenlos. Maßgeblich für den Verkauf ist ausschließlich der in der Auktion zu verlesende Auslobungstext.

Baujahr ca. 1926/1927. Eingeschränkte Erschließung. Das massive dreigeschossige Gebäude steht unter Denkmalschutz. Mauerwerk mit Ausbrüchen, Abplatzungen und Feuchtigkeitsschäden. Walmdach mit Einbrüchen. Dacheindeckung undicht. Holzfenster, teilweise zerstört. Stark sanierungsbedürftiger Zustand. Westlich ist ein eingeschossiger Schuppen angebaut, der ebenfalls stark sanierungsbedürftig ist. Dacheindeckung bereits eingestürzt. Ein Energieausweis ist gemäß EnEV nicht erforderlich. Vertragsbestandteil werden besondere Bedingungen der DB AG.,

Grundstück: ca. 2.955 m²

Mindestgebot: € 1.500,-*

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Schleswig-Holstein. Nach Kiel und Lübeck ist Flensburg die drittgrößte Stadt des Landes sowie die nördlichste kreisfreie Stadt Deutschlands. Flensburg liegt unmittelbar an der Förde, einem langen Nebenarm der Ostsee. Die Stadt erinnert mit ihren kleinen Kapitänshäusern und Gassen, Kirchen und dem Museumshafen an ihre maritime Geschichte. Flensburg ist eine der wenigen Städte, die im 2.
Weltkrieg unzerstört blieben. Entsprechend groß ist der Bestand an historischer Bausubstanz aus allen Epochen. Die historische Altstadt legt Zeugnis ab von der über 700jährigen Geschichte Flensburgs. Das Objekt liegt am westlichen Ende des 3. Bahnsteiges am Nordrand der Flensburger Bahnanlagen. Es ist nur eingeschränkt erreichbar.
Dieses Objekt wird im Rahmen der großen Herbst-Auktionen am 31.08.2019 in Rostock bzw. am 04.09.2019 in Lübeck versteigert.

An den Auktionstagen kommen insgesamt 52 Immobilien zum Aufruf.

Den Katalog mit allen Objekten finden Sie ab 18.07.2019 unter „Weitere Dokumente“ (etwas weiter oben auf der Seite), oder schauen Sie den Katalog online unter www.ndga.de an. Dort können Sie diesen auch kostenfrei und unverbindlich abonnieren.

Der im Immobilienportal angegebene „Kaufpreis“ stellt das Mindestgebot in der Auktion dar. Die vom Meistbietenden an das Auktionshaus zu zahlende Courtage beträgt bei Zuschlagspreisen bis EUR 9.999 17,85 %, bis EUR 29.999 11,90 %, bis EUR 59.999 9,52 % und ab EUR 60.000 7,14% inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Impressum:

Norddeutsche Grundstücksauktionen AG

Ernst-Barlach-Str. 4

18055 Rostock


Tel: 0381 44433 0

Fax: 0381 44433 44

E-Mail: k.rocholl@ndga.de


Vertretungsberechtigter: Kai Rocholl, Vorstand
Berufsaufsichtsbehörde: Stadtamt der Hansestadt Rostock, Abteilung Gewerbeangelegenheiten, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Handelsregister: Amtsgericht Rostock
Handelsregisternummer: HRB 86 47
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 136673055

Rechtlicher Hinweis:

Anbieter des Objektes ist nicht die Deutsche Bahn AG – DB Immobilien – sondern der im vorstehenden Exposé genannte Anbieter. Die Deutsche Bahn AG – DB Immobilien – übernimmt entsprechend keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.

Der Kaufpreis versteht sich zzgl. Nebenkosten (Notar, Courtage, ggf. Vermessung, Gebühren, etc). Die Veräußerung erfolgt im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben hat der Anbieter sorgfältig zusammengetragen. Da er sich hierbei auf die Informationen des Verkäufers und Dritter stützen muss, übernimmt er für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Die Informationen im Exposé sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte.