Geschäftseinheit mit TG in Kornwestheim

Objektdaten
ImmoNr*4001889
PLZ*70806
Ort*Kornwestheim
Energieausweis
Baujahr1992
ZustandGepflegt
Energieausweis*Verbrauchsausweis Gewerbe
Energieausweis gültig bis01.08.2029
Baujahr lt. Energieausweis1992
wesentlicher EnergieträgerFernwärme
Endenergieverbrauch (Wärme)416 kWh/(m²*a)
Endenergieverbrauch (Strom)231 kWh/(m²*a)
Preise
Kaufpreis400.000 €
Preis auf Anfrage
Die Verkaufseinheit befindet sich in einem Wohn- und Geschäftshaus gegenüber des Bahnhofes in Kornwestheim.
Es handelt sich um eine Gewerbeeinheit (Teileigentum) im Erdgeschoss, die an drei Mieter vermietet ist und zwei Tiefgaragenplätze, die zusätzlich vermietet werden können.
Kornwestheim gehört zur europäischen Metropolregion Stuttgart in Baden-Württemberg und ist seit 1956 Große Kreisstadt. Mit ihren 34.000 Einwohnern ist sie die drittgrößte Stadt des Landkreises Ludwigsburg nach Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen. Im Süden grenzen die Stadtbezirke der Landeshauptstadt Stuttgart Stammheim und Zuffenhausen an.

 
Energieausweis
Art: Verbrauchsausweis Gewerbe
Gültig bis: 01.08.2029
Baujahr lt. Energieausweis: 1992
Wesentlicher Energieträger: Fernwärme
Endenergieverbrauch (Wärme): 416.00 kWh/(m²*a)
Endenergieverbrauch (Strom): 231.00 kWh/(m²*a)

Die Geschäftseinheit mit 238 m² Nutzfläche ist unterteilt in drei Mietflächen, die unterschiedlich ausgestattet sind. Alle drei Gewerbeflächen werden über eine Steuereinheit beheizt. Die Heizungssteuerung befindet sich im Bereich des Kiosk. Die Mietfläche des DB Reisezentrums wurde erst renoviert. Die anderen beiden Mietflächen wie der Kiosk und die Taxizentrale sind in einem gepflegten und altersgemäßen Zustand. Zu der Verkaufsfläche gehören zwei Tiefgargagenplätze, die zusätzlich vermietet werden können.
Brandschutzmaßnahmen sind erforderlich; das Brandschutzkonzept liegt vor.
Kornwestheim liegt etwa zehn Kilometer nördlich von der Stuttgarter Innenstadt, im südwestlichen Neckarbecken.
Kornwestheims verkehrsgünstige Lage an der A 81 und an der Bahnstrecke Mannheim–Stuttgart mit dem Rangierbahnhof Kornwestheim Rbf und Personenbahnhof (PBF) bestimmt seine heutige wirtschaftliche Struktur. Eine Fülle von kleinen und mittelständischen Unternehmen sind in Kornwestheim ansässig – in der Summe ein großes wirtschaftliches Potenzial.
Der Einzelhandel in Kornwestheim wird stark beeinflusst durch den Sog der größeren Städte Stuttgart und Ludwigsburg, deren Zentren beide per S-Bahn oder mit dem Auto in weniger als 15 Minuten erreichbar sind.
Die verkehrsgünstige Lage mit einem seit 1846 bestehenden eigenen Bahnhof der Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen brachte Kornwestheim ab dem Ende des 19. Jahrhunderts einen großen Bevölkerungszuwachs, vor allem bedingt durch den Bau der Güterumgehungsbahn 1896 und des Rangierbahnhofs 1913–1919 sowie Fabrikgründungen: Der Schuhmacher Jakob Sigle, der hier bereits 1885 seine Werkstatt eröffnet hatte, gründete 1891 gemeinsam mit dem Kaufmann Max Levi seine Schuhfabrik J. Sigle & Cie., die später überregional bekannte Salamander AG. 1898 folgte die Maschinenfabrik A. Stotz Albert Stotz, 1939 eröffnete die Firma Kreidler hier einen Betrieb.
Verkauf erfolgt gegen Höchstangebot. Die Bieterfrist endet am 15.10.2020.
Die Besichtigung findet am Montag, den 05.10.2020 um 12:00 Uhr vor Ort statt.

Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zzgl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte. Die immomondi GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.
Konditionen:
Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot an o.g. Anschrift von der immomondi GmbH. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.
Im Falle einer Kontaktaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktangaben zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Anfrage bei uns gespeichert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Internetseite. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.