FRÜHJAHRS-AUKTION 2021: Bahnhofsgebäude - leerstehend

Objektdaten
ImmoNr*F. 21. Katalog Nr.49
PLZ*91611
Ort*Lehrberg
Grundstücksgröße1.501 m²
Wohnfläche1 m²
Energieausweis
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Kaufpreis9.000 €
Preis auf Anfrage
Ehemaliges Empfangsgebäude mit Anbau, Altbau, Bj. unbekannt, 2-geschossig mit nicht ausgebautem DG, unterkellert, Satteldach mit Ziegeleindeckung und Flachdach mit Pappeindeckung, einfache Ausstattung, ehemals Ofenheizung, Holzfenster (tlw. mit Holzplatten gesichert). Das Objekt befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Objekt bestehend aus: KG: Diverse Kellerräume. EG: Ehemaliger Warteraum, Diensträume der DB, diverse Nebenräume. OG: Ehemalige Wohnräume. DG: Nicht ausgebauter Dachboden.

Angaben zum Energieausweis: Das Gebäude steht leer und ist nicht beheizbar, es fällt daher nicht in den
Anwendungsbereich der Energieeinsparverordnung.

Erschließung: Zufahrt über die Straße „Am Bahnhof“ öffentlich gewidmet. Leitungen öffentlicher Versorger (Strom, Wasser) liegen auf dem Grundstück. DB eigene Abwasserleitung wird mitverkauft bis zum Übergabepunkt in öffentlichen Kanal/Schacht. Die Hausanschlüsse sind nicht auf Funktionstüchtigkeit überprüft. Stromverteilerkasten und Zähler im Gebäude vorhanden.

Hinweise:
1. Es gelten die besonderen Bedingungen der Deutschen Bahn AG, die in der Bezugsurkunde UR-Nr. 50/2021 des Notars Frank Jablonski aus Berlin enthalten sind. Diese Urkunde wird Bestandteil des Kaufvertrages, auf Verlesung durch den Notar kann bei der Beurkundung des Versteigerungsprotokolls verzichtet werden, soweit dem Ersteher der Inhalt dieser Urkunde vorher bekannt gegeben wurde. Unter anderem ist eine Einfriedung zur Bahnlinie zu erstellen und dauerhaft zu unterhalten sowie Leitungs- und Wegerechte zu gewähren.
2. Der Kaufgegenstand ist noch nicht gem. § 23 AEG von den Bahnbetriebszwecken freigestellt und kann aufgrund der teilweise in den Gebäudebestand fallenden betriebsnotwendigen Schutzzone der Oberleitungsanlagen sowie des Geh- und Fahrtrechts des Veräußerers oder mit diesem nach § 15 AktG verbundenen Unternehmen derzeit auch nicht freigestellt werden.
3. Der Kaufgegenstand wurde in der Vergangenheit industriell und / oder zu Bahnzwecken genutzt und kann daher verunreinigt sein.
4. Es ist keine Information über kontaminierte Bausubstanz vorhanden, jedoch kann aufgrund des Gebäudealters eine solche nicht ausgeschlossen werden.
5. Es liegt keine Kampfmittelvorerkundung für den Kaufgegenstand vor.
6. Mitverkauft sind insbesondere die folgenden Gebäude und sonstigen Anlagen: Empfangsgebäude, Nebengebäude, Dachentwässerungskanäle des Empfangsgebäudes (Funktionstüchtigkeit unbekannt), Abwasserrohr auf Fremdgrund (Funktionstüchtigkeit unbekannt) bis einschließlich Übergabepunkt in den öffentlichen Kanal bzw. öffentlichen Schacht, Klärgrube auf dem Kaufgegenstand.
7. Der Ersteher übernimmt für ein kleines, massives Nebengebäude eine Rückbauverpflichtung, welches nur zur Hälfte auf dem Kaufgegenstand steht.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Umgebung/Lage: Das Objekt liegt westlich des Ortskerns an einer aktiven Bahnstrecke ohne direkten Haltepunkt. Die Gemeinde Lehrberg verfügt über eine gute Infrastruktur. Die Lage inmitten und die gute Verkehrsanbindung nach Ansbach, Nürnberg und Würzburg machen Lehrberg zu einem zentralen Urlaubsort. Lehrberg liegt ca. 45 km westlich von Nürnberg an der B13. Ansbach ist ca. 7 km, Rothenburg ob der Tauber ist ca. 25 km entfernt.
Das Objekt wird anlässlich unserer Frühjahrs-Auktion am 19. März 2021 im „Auditorium Friedrichstraße im Quartier 110“, Friedrichstraße 180, 10117 Berlin im Rahmen einer privaten Grundstücksauktion im Auftrag des Eigentümers versteigert. Einen ausführlichen Katalog mit allen Objekten der Frühjahrs-Auktion finden Sie auf unser Homepage unter www.karhausen-ag.de.

Mindestgebot (Auktionslimit) € 9.000,--*

*zzgl. 17,85 % (inkl. MwSt.) Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Bei einem Zuschlagspreis bis 9.999 € 17,85 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 10.000 € - 29.999 € 11,90 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis von 30.000 € - 59.999 € 9,52 % inkl. MwSt.
Bei einem Zuschlagspreis ab 60.000 € 7,14 % inkl. MwSt.

Es gelten unsere allgemeinen Versteigerungsbedingungen.
Ein ausführliches Exposé und einen Besichtigungstermin erhalten Sie auf Anfrage von unserem Büro:
Tel. 030 890 48 56
info@karhausen-ag.de
Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns vom Auftraggeber übermittelt wurden. Die Auktionshaus Karhausen AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Die in diesem Exposé enthaltenen Informationen und Anhänge sind ausschließlich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Weitergabe der Inhalte und Anhänge ist strengstens untersagt.

Bitte fordern Sie ein ausführliches Exposé inkl. Bezugsurkunde beim Auktionshaus an.

Der Kaufpreis versteht sich zzgl. Nebenkosten (Notar, Courtage, ggf. Vermessung, Gebühren, etc.). Die Veräußerung erfolgt im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen des Verkäufers und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposé Empfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte. Für die inhaltliche Richtigkeit der vorstehenden Angaben ist allein der im vorstehenden Exposé angegebene Anbieter verantwortlich, der/die auch allein für etwaige Fehler haftet. DB AG-DB Immobilien- übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.
Weitere interessante Objekte