Ehemaliger Bahnhof Obernhof (Lahn) zu verkaufen! Wohnen, Genießen und Wandern

Objektdaten
ImmoNr*IPE 4001462 - Vel
PLZ*56379
Ort*Obernhof
Grundstücksgröße913 m²
Wohnfläche85 m²
Energieausweis
Baujahr1861
ZustandSanierungsbedürftig
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
wesentlicher EnergieträgerÖl
Preise
Kaufpreis50.000 €
Preis auf Anfrage
Das ca. 913 m² große Verkaufsgrundstück befindet sich direkt am Haltepunkt Obernhof (Lahn). Es ist mit dem ehemaligen Empfangsgebäude sowie mit einem angrenzenden Nebengebäude bebaut. Das Empfangsgebäude besteht aus einem Erdgeschoss, einem Obergeschoss sowie einem Dachgeschoss. Das Erdgeschoss wurde früher zu Bahnzwecken genutzt (Fahrdienstleiter, Wartehalle, Fahrkartenverkauf etc.), das Ober- sowie das Dachgeschoss als entsprechende Mitarbeiterwohnung. Das angrenzende Nebengebäude diente bisher als Lagerraum sowie zur Unterbringung der Öltanks für die Öleinzelöfen in dem Empfangsgebäude.

Gemäß dem offiziellen Verzeichnis der Kulturdenkmäler Rheinland-Pfalz sind die Gebäude entsprechend unter Schutz gestellt („Bahnhof der Lahnbahn, 1861; spätklassizistisches Empfangsgebäude mit Güterschuppen, Nebengebäude“). Aufgrund dieses Denkmalschutzes ist die Erstellung eines Energieausweises nicht erforderlich. Zukünftige Umnutzung sind somit auch mit dem zuständigen Amt für Denkmalschutz abzustimmen.

Die Entwässerung der Verkaufsfläche inkl. der aufstehenden Gebäude erfolgt zusammen mit der DB AG über einen gemeinsamen Abwasserkanal. Für diese gemeinsame Kanalnutzung ist eine Nutzungsvereinbarung (inkl. Kostenteilung 50:50) erforderlich.

Die Zuwegung zu dem Verkaufsgegenstand erfolgt teilweise über Gelände der DB AG. Der Käufer erhält ein entsprechendes Geh- und Fahrtrecht. Weiterhin wird ein Teil der Verkaufsfläche zukünftig als „Wendehammer“ zum Rangieren für DB AG-Fahrzeuge benötigt, weswegen die DB AG im Gegenzug auch hier ein entsprechendes Recht eingeräumt bekommt.

Die Gebäude befinden sich nach Vermessung teilweise auf der Grundstücksgrenze (Grenzbebauung). Sollte seitens der Behörden eine Baulast erforderlich sein, wird diese durch die DB AG eingeräumt.

Nach Rücksprache mit der Ortsgemeinde wird eine zukünftige gastronomische Nutzung, Kiosk oder ähnliches eher kritisch gesehen. Nutzungen für Vereine, im touristischen Sektor, Direktvermarkter wie z.B. Landwirte oder Winzer etc. würden eher den kommunalen Vorstellungen entsprechen. Wir empfehlen vor Abgabe eines Kaufgebotes mit der Ortsgemeinde Rücksprache zu halten.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Wesentlicher Energieträger: Öl

Höchstgebot:
Der Verkauf erfolgt gegen Höchstangebot. Bei den genannten 50.000,- € netto handelt es sich um eine Mindestkaufpreissumme freibleibend gegen höchstes Gebot. Bitte richten Sie ein schriftliches Angebot an o.g. Anschrift.

zukünftige Nutzung:
Es obliegt dem Erwerber, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.
Die Gemeinde Obernhof ist eine Ortsgemeinde im Rhein-Lahn-Kreis in Rheinland-Pfalz und liegt inmitten des Naturparks Nassau. Sie hat rund 353 Einwohner und ist Bestandteil der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau. Obernhof liegt direkt an der B 417 Nassau – Diez - Limburg und ist über die A3 Köln-Frankfurt zu erreichen. Mit täglich 47 verkehrenden Zügen (in beiden Richtungen) bietet die Bahn eine gute Verbindung nach Frankfurt am Main über Limburg und nach Köln über Koblenz.
In Obernhof spielt vor allem der Tourismus eine große Rolle. Umgeben von Weinbergen und inmitten eines grünen Paradieses ist die Gemeinde für naturverbundene und kulturell interessierte Menschen ein wahrer Hingucker. Neben märchenhaften Wander- und Radwegen bietet die Lahn ebenfalls viele Möglichkeiten für Wassersportfreunden.
Die nächste Grundschule befindet sich in Nassau, die ca. 6 km von Obernhof entfernt liegt. Für weiterführende Schulen nutzen die Schüler Bus und Bahn, um zur Schule hin und zurück zu gelangen.
Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte. Für die inhaltliche Richtigkeit der vorstehenden Angaben ist allein der im vorstehenden Exposé angegebene Anbieter verantwortlich, der/die auch allein für etwaige Fehler haftet. Die Deutsche Bahn AG - DB Immobilien übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in diesem Exposé enthaltenen Informationen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktangaben zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Anfrage bei uns gespeichert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Internetseite https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/immobilien/Immobilienangebote.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Konditionen:
Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot für das Bahnhofsgebäude Obernhof- IPE 4001462 -Vel“ bis zum 08.08.2021 an u.g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.

Im Falle einer Kontaktaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktangaben zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Anfrage bei uns gespeichert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Internetseite https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/immobilien/Immobilienangebote.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Hinweis zur Nutzungsart:
Bei der o.a. Nutzungsart handelt es sich um einen zukünftigen Nutzungsvorschlag für einen derzeit bahngewidmeten Verkaufsgegenstand und nicht um eine zugesicherte Eigenschaft im Exposé. Es ist Sache des Erwerbers, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.
    Weitere interessante Objekte
    • Bild 1
    Haus in 04860 Torgau
    > Exposé
    • Alte Schmiede
    Grundstück in 39387 Oschersleben (Bode)
    > Exposé
    • Bild 1
    Grundstück in 07356 Bad Lobenstein
    > Exposé
    • Bahnhof Neustadt
    Haus in 79822 Titisee-Neustadt
    > Exposé
    • Bild 1
    Grundstück in 99755 Ellrich
    > Exposé
    • Limbach
    Grundstück in 66459 Kirkel / Limbach bei Homburg (Saar)
    > Exposé