leerstehendes, denkmalgeschütztes, ehemaliges Stellwerk

Objektdaten
ImmoNr*IZ594
PLZ*45966
Ort*Gladbeck
Grundstücksgröße271 m²
Energieausweis
Baujahr1911
ZustandSanierungsbedürftig
Energieausweis*Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Kaufpreis4.000 €
Preis auf Anfrage
Das denkmalgeschützte, 2-geschossige, ehemalige Stellwerk verfügt über eine Nutzfläche von ca. 38 m² und einen 1-geschossigen einseitig angebauten Carport mit Wellblechdach.

Das Obergeschoss mit dem Stellwerksraum ist über eine Außentreppe erreichbar.

Die Zuwegung zu dem Kaufgegenstand erfolgt über das Flurstück 374, welches sich nicht im Eigentum der Veräußerers befindet. Ein entsprechendes Geh- und Fahrrecht zugunsten des Erstehers besteht nicht. Der Erwerber muss sich hinsichtlich der Zuwegung mit dem Eigentümer des Flurstückes 374 ins Benehmen setzten. Der Veräußerer und das Auktionshaus stehen nicht für den Erfolg der Sicherung einer Zuwegung zu dem Kaufgegenstand ein.

Die komplette historische Stellwerkseinrichtung verbleibt im Objekt. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück/Gebäude und wesentliche Bestandteile. Im Objekt etwa vorhandene bewegliche Gegenstände/Einbauten werden nicht mitverkauft, es besteht kein Anspruch auf Übereignung. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objekts sein Eigentum an diesen etwa noch vorhandenen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, bewegliche Gegenstände/Einbauten auf eigene Kosten zu entsorgen oder weiter zu benutzen.

Mitverkauft werden ebenfalls zwei Schrankenbäume mit den dazugehörigen Anlagen. Diese Gegenstände stehen ebenfalls unter Denkmalschutz.

Das Objekt befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand.

Der Ersteher übernimmt die Lasten bzw. Duldungen sowie besondere vertragliche Vereinbarungen aus der noch zu erstellenden Bezugsurkunde.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Nordrhein-Westfalen: Kreis Recklinghausen. Gladbeck mit ca. 75.300 Einwohnern liegt ca. 25 km östlich von Dinslaken, ca. 21 km westlich von Recklinghausen und ca. 15 km nord-westlich von Gelsenkirchen. Durch Gladbeck verläuft die B 224.Hierdurch ist Gladbeck mit Anschluss an die A 2, A 31 und A 52 weit-reichend an das Fernstraßennetz angebunden. Zudem verfügt Gladbeck über drei Bahnhöfe mit den Strecken Oberhausen-Osterfeld Süd–Hamm und Bahnstrecke Winterswijk–Gelsen kirchen-Bismarck. Nächster Fernbahnhof mit ICE- und IC/EC-Verkehr ist Essen Hbf. Das Objekt befindet sich im OT Zweckel. Im Osten grenzt das Stellwerk an den Schienenverkehr. Die Nachbarschaft besteht aus Ein- und Mehrfamilienhäusern in offener Bauweise sowie landwirtschaftlichen Flächen. Alle Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs, Ärzte, Apotheken, Banken und Restaurants befinden sich im Umkreis von ca. 3 km. Die Bushaltestelle „Gladbeck Grüner Weg“ liegt ca. 100 m und der Bahnhaltepunkt ca. 200 m vom Objektentfernt. Die nächste Bundesstraße B 224 befindet sich in ca. 6 km Entfernung. Das Umfeld hinterlässt einen gepflegten Eindruck.
Hinweis Vertriebspartner:
Die Deutsche Bahn AG arbeitet bei der Veräußerung dieses Objektes mit einem externen Vertriebspartner zusammen. Ihre Kontaktanfrage wird automatisch direkt an diesen Vertriebspartner weitergeleitet. Unsere Datenschutzhinweise finden sie hier: https://www.bahnliegenschaften.de/datenschutzhinweis.xhtml

Das Objekt wird öffentlich und meistbietend am 09. Dezember 2022 in Köln versteigert.
Mindestgebot: € 4.000,-- zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
Das Auktions-Aufgeld beträgt bei Zuschlagspreisen bis € 9.999,– 17,85 %, von € 10.000,– bis € 29.999,– 11,90 %, von € 30.000,– bis € 59.999,– 9,52 % und ab € 60.000,–7,14 %, jeweils inkl. gesetzlicher MwSt.
Der oben ausgewiesene Preis ist das Mindestgebot (Startpreis).
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Zuschlagspreis über dem Mindestgebot liegen kann.
Bitte fordern Sie unseren kostenlosen Auktionskatalog, die Objektunterlagen sowie weitere Informationen zu unseren Auktionen und den Bietungsmöglichkeiten an.
Wegen des aktuellen Infektionsgeschehens gelten für den Zutritt zum Auktionssaal weiterhin besondere Bedingungen. Es werden nur registrierte Bieter zugelassen (vorherige Gebotsabgabe). Des Weiteren empfehlen wir das Tragen einer medizinischen Maske entsprechend der Infektionsschutzverordnung.
Wir empfehlen weiterhin Gebote telefonisch, mittels schriftlicher Bietungsaufträge oder über das Internet in unserem Bieterportal abzugeben. Diese Formen der Gebotsabgabe sind erprobt und stellen keine Notlösung dar. Die Auktion wird per Livestream ins Internet übertragen.
In jedem Fall empfehlen wir frühzeitig die Teilnahme als Bieter zu vereinbaren, und sich auf unserer Homepage www.wdga-ag.de über die aktuelle Lage zu informieren.
Stand der Objektbeschreibung ist die Drucklegung des Kataloges. Änderungen vorbehalten. Maßgeblich ist der in der Auktion zu verlesende Auslobungstext.