Gewerbegrundstück mit Gebäude in Aschaffenburg

Objektdaten
ImmoNr5001594/ZwH
PLZ63739
OrtAschaffenburg
Grundstücksgröße1.732 m²
Energieausweis
ErschliessungTeilerschlossen
EnergieausweisBedarfsausweis
Energieausweis gültig bis10.08.2033
Baujahr lt. Energieausweis1940
wesentlicher EnergieträgerGas
Endenergiebedarf (Wärme)283,7 kWh/(m²a)
Endenergiebedarf (Strom)26,2 kWh/(m²a)
Preise
Kaufpreis850.000 €
Preis auf Anfrage
Das Grundstück liegt in der Nähe der Innenstadt von Aschaffenburg direkt an der Goldbacher Straße.
Nördlich des Verkaufsgrundstücks befinden sich die Bahnanlagen; der Hauptbahnhof von Aschaffenburg liegt wenige Kilometer entfernt.
In der Nachbarschaft befinden sich mehrgeschossige Wohngebäude.
Das Grundstück ist mit einem ehemaligen teilweise unterkellerten Kantinengebäude (Baujahr 1940) und einem kleinen Nebengebäude bebaut. Die Gebäude werden mitverkauft.
Die Beheizung erfolgt durch eine Erdgasheizung.
Das Verkaufsobjekt ist derzeit vermietet und wird gewerblich genutzt. Der Käufer tritt in den Mietvertrag ein.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis
Gültig bis: 10.08.2033
Baujahr lt. Energieausweis: 1940
Wesentlicher Energieträger: Gas
Endenergiebedarf (Wärme): 283.70 kWh/(m²*a)
Endenergiebedarf (Strom): 26.20 kWh/(m²*a)

Bei dem Verkaufsobjekt handelt es sich um eine planfestgestellte Bahnanlage in der Planungshoheit des Eisenbahn-Bundeamtes. Eine Freistellung von den Bahnbetriebszwecken nach § 23 Allgemeines Eisenbahngesetz ist wegen der bahnbetrieblichen Belange (der Sicherheitsbereich zu einem Oberleitungsmasten und zur Speiseleitung fällt in die Verkaufsfläche) vsl. nur teilweise möglich.
Es ist Aufgabe des Käufers, eine Genehmigung der von ihm geplanten Nutzung mit der zuständigen Baugenehmigungsbehörde zu verhandeln bzw. sich über evtl. Auflagen für die derzeitige Nutzung zu informieren.

Die Verkaufsfläche muss noch vermessen werden; die hierbei anfallenden Kosten trägt der Käufer.

Der Verkauf erfolgt gegen Höchstangebot. Die Verhandlungsbasis beträgt 850.000.- €.
Die kreisfreie Stadt Aschaffenburg hat ca. 71.300 Einwohner und liegt verkehrsgünstig in der Nähe der Bundesautobahnen A3 und A45 sowie den Bundestraßen B8, B26 und B469.
Auch an den Schienenverkehr ist die Stadt gut angebunden. Der Hauptbahnhof Aschaffenburg liegt an der Hauptstrecke von Würzburg nach Frankfurt am Main sowie an der Bahnlinie nach Miltenberg.
Die Entfernung zum Flughafen Frankfurt am Main beträgt ca. 40 Kilometer.
Hinweise:
Der Kaufpreis versteht sich zuzügl. Nebenkosten (Notar, Vermessung, Gebühren, etc). Der Verkäufer wird ggf. zur Umsatzsteuer optieren. Die Veräußerung erfolgt für den Käufer provisionsfrei im Auftrag des Eigentümers. Alle Angaben haben wir sorgfältig zusammengetragen. Da wir uns hierbei auf die Informationen der Verkäufer und Dritter stützen müssen, übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr. Diese Informationen sind nur für den Exposéempfänger bestimmt. Dieser haftet bei nicht gestatteter Weitergabe an Dritte.
Im Falle einer Kontaktaufnahme weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontaktangaben zum Zwecke der Erfüllung Ihrer Anfrage bei uns gespeichert werden. Mehr Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Internetseite https://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/immobilien/Immobilienangebote.
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.

Konditionen:
Bitte senden Sie Ihr Kaufangebot mit dem Betreff „Kaufangebot für Goldbacherstraße 51, Aschaffenburg“ bis zum 22.02.2024 an die u. g. Anschrift. Die Deutsche Bahn AG behält sich die Entscheidung vor, ob, wann, an wen und zu welchen Bedingungen die Liegenschaft verkauft wird. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten handelt. Dieses Verfahren ist kein Vergabeverfahren im Sinne der Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung (SektVO) oder anderer vergaberechtlicher Vorschriften (z.B. Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) oder der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – ausgenommen Bauleistungen (VOL)) und auch nicht mit den dort aufgeführten Verfahren vergleichbar. Mit der Abgabe eines Angebotes entsteht kein Anspruch auf Abschluss eines Kaufvertrages. Auch werden keine Kosten für das Erstellen und Einreichen eines Angebotes erstattet.

Hinweis zur Nutzungsart:
Bei der o.a. Nutzungsart handelt es sich um einen zukünftigen Nutzungsvorschlag für einen derzeit bahngewidmeten Verkaufsgegenstand und nicht um eine zugesicherte Eigenschaft im Exposé. Es ist Sache des Erwerbers, die - auch bauplanungsrechtliche - Zulässigkeit der von ihm beabsichtigten zukünftigen Nutzung des Objekts, unabhängig von den im Exposé getroffenen Aussagen, mit den zuständigen Behörden zu klären.