1,5 ha unbebautes Grundstück in zentraler Lage

Objektdaten
ImmoNrAP664
PLZ37242
OrtBad Sooden-Allendorf / Allendorf
Energieausweis
Bebaubar nachB Plan
ErschliessungUnerschlossen
EnergieausweisEs besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.
Preise
Kaufpreis29.000 €
Preis auf Anfrage
Ausschreibung
Ausschreibungbeginn03.05.2024
Ausschreibungsende13.06.2024
Ausschreibungbeginn03.05.2024
AusschreibungsendeDie Ausschreibung ist unbefristet
Überwiegend Baum- und Strauchbewuchs, teilweise Grünfläche, eine Teilfläche von ca. 1.800 m² ist an die Stadt verpachtet.

Der B-Plan Nr. 6 Bad Sooden Süd weist die Fläche größtenteils als Gewerbegebiet aus, eine Bebaubarkeit müsste mit den zuständigen Behörden geklärt werden (vom Auktionshaus und Eigentümer nicht geprüft).

Hinweise des Eigentümers:
1. Es gelten die besonderen Bedingungen der Deutsche Bahn AG, die in einer Bezugsurkunde enthalten sind (Anlage zum Exposé).
2.Der Kaufgegenstand kann eisenbahnrechtlich gewidmet sein und damit der eisenbahnrechtlichen Fachplanungshoheit des Eisenbahn-Bundesamtes unterliegen. Zur Überführung des Kaufgegenstandes aus der eisenbahnrechtlichen Fachplanungshoheit in die kommunale Planungshoheit ist die Durchführung eines Freistellungsverfahrens gemäß § 23 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) erforderlich. Es ist davon auszugehen, dass das Kaufobjekt wegen des überragenden öffentlichen Interesses des Bahnbetriebszwecks derzeit nicht gemäß § 23 AEG von den Bahnbetriebszwecken freigestellt werden kann.

Jahrespacht ca. € 1.841,00 (für ca. 1.800 m²)
Grundstücksgröße ca. 15.650 m², noch zu vermessende Teilfläche, die Vermessungskosten trägt die Verkäuferin.

 
Energieausweis
Art: Es besteht keine Pflicht zur Erstellung eines Energieausweises.

Das Grundstück befindet sich in der Stadt Bad Sooden-
Allendorf mit ca. 8400 Einwohnern im Nordosten von Hessen. Die Straße, in der das Grundstück liegt, ist eine ruhige und gepflegte Wohngegend. Die Nachbarschaft ist geprägt von Einfamilienhäusern und kleinen Mehrfamilienhäusern.

Das Objekt liegt nur wenige Minuten von der Autobahn A38 entfernt, die eine schnelle Anbindung an umliegende Städte wie Kassel, Göttingen oder Erfurt ermöglicht. Auch die Bundesstraße B27 ist in unmittelbarer Nähe und bietet eine gute Verbindung zu den umliegenden Ortschaften.

Ungefähre Koordinaten (Google Maps) - 51.265388, 9.969290
Bei diesem Objekt handelt es sich um eine Immobilie, die im Rahmen unserer freiwilligen Immobilien-Auktion erworben werden kann. Diese Immobilien-Auktion findet am 13. Juni 2024 im „Goerzwerk“, Goerzallee 299, 14167 Berlin, statt. Der im Immobilienportal angegebene „Kaufpreis“ stellt das Mindestgebot in der Auktion dar.

Mindestgebot (Auktionslimit) EUR 29.000,-- *
*zzgl. 11,90 % inkl. MwSt. Auktionsaufgeld auf den Zuschlagspreis

Bei einem Zuschlagspreis von 0 bis 19.999 € - 17,85 %
Bei einem Zuschlagspreis von 20.000 € bis 49.999 € - 11,90 %
Bei einem Zuschlagspreis von 50.000 € bis 99.999 € - 9,52 %
bei einem Zuschlagspreis ab 100.000 € - 7,14 % (jeweils inkl. Umsatzsteuer)

Am Auktionstag 13. Juni 2024 kommen insgesamt 62 spannende Immobilien aus ganz Deutschland zum Aufruf. Unseren Gesamtkatalog der Sommerauktion können Sie unter www.ia-deutschland.de abrufen.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage, dann erhalten Sie automatisch unser Exposé mit ausführlichen Informationen zur Immobilie. Dieses enthält weiterführende Objektinformationen sowie alle relevanten, uns zur Verfügung stehenden Objektunterlagen, wie Miet-/Pachtverträge, Grundrisse, kommunale Auskünfte, etc.. Mit dem Exposé erhalten Sie auch einen Kaufvertragsentwurf, unsere Versteigerungsbedingungen, das Gebotsabgabe-Formular sowie weitere Angaben zur Vereinbarung von Besichtigungsterminen.

Nähere Informationen über Zeitpunkt und Ablauf der Auktion, Besichtigungstermine sowie weitere Immobilienangebote finden Sie auf unserer Homepage www.ia-deutschland.de

Die hier veröffentlichten Objekt-Informationen beziehen sich auf den Stand der Drucklegung des Auktionskataloges. Eventuelle nachträgliche Änderungen an den Objektdaten werden hier nicht veröffentlicht. Maßgeblich ist der während der Auktion verlesene Auslobungstext.